neue Stricktasche

Ich LIEBE meine neue Stricktasche!

Aus mir unerfindlichen Gründen habe ich erst jetzt die schöne Stricktasche von machwerk genäht. Alles hat wunderbar funktioniert, da alle Schritte gut in der Anleitung mit Bildern erklärt werden.

30426763412_2fc554f105

Beide Stoffe sind vom Stoffmarkt und der Außenstoff hat lange auf genau dieses Projekt gewartet. Anstelle des Stoffstreifens am Griff habe ich mit Sternenwebband gearbeitet.

30507415036_aff99bb94b

Die Tasche ist erstaunlich geräumig. Sie fasst nicht nur problemlos ein Sockenstrickzeug, sondern mein angefangener Pullover passte bis 2 Knäule verarbeitet waren (200g) auch noch gut inkl. Anleitung in die Tasche. Dieses Schnittmuster werde ich auf jeden Fall noch einmal nähen. 🙂

Neuanfang

Nach der doch wieder sehr langen Zeit seit dem letzten Blog-Beitrag und dem Trubel im Alltag habe ich sehr (sehr sehr) lange überlegt, ob der Blog noch das Medium ist, dem ich wieder mehr Zeit widmen möchte.

Mir fehlte aber so ganz ohne Blog die Dokumentation und auch das Teilen meiner Ideen mit anderen. Also war klar: ohne Internet geht nicht. Da ich immernoch sehr gerne in Blogs lese und mich im I-net immer wieder tolle Ideen anlachen etwas neues auszuprobieren. Der Podcast von Muriel Nahtzugabe5cm mit Frau Machwerk und das philosophieren über die verschiedenen Formen der Medienpräsenz hat dann den letzten Anstoß gegeben: Ich blogge also wieder.

Genäht, gestrickt, gefärbt, gesponnen, gegärtnert, gebacken, gekocht, gewerkelt wurde in der Zeit der Blog-Abstinenz natürlich (oder zum Glück) weiterhin. So trubelig kann mein Alltag gar nicht werden, dass dann wirklich gar nichts kreatives mehr geht.

Ganz hoch im Kurs bei mir sind im Moment Projekte, die klein sind und daher auch relativ schnell fertig sind. Am besten kombiniert mit etwas zum Ausprobieren und/oder Tüfteln.

30176424021_763a4425d3

So ist auch diese Reißverschlusstasche entstanden. Ich habe das Monster mal irgendwo im Internet als Pixel-Grafik entdeckt. Die Idee, es als Patchwork-Vorlage zu nutzen, war auch schnell da. Ich habe 2,5 cm große Stoffquadrate benutzt und in der Naht (auf einem Stück dünner Fleecedecke) quer gequiltet. Genäht habe ich nach dem Schnittmuster der Kosmetiktasche von lillesol&pelle (ein tolles Freebook). Genäht habe ich mit Baumwollstoff und dünnem Jeans-Stoff aus meinem Fundus.

30146206062_c645e88ac9

Charlie die Dritte

Zu Ostern habe ich noch eine Charlie Bag verschenkt. Die sind wirklich fix zugeschnitten und genäht. (Wenn man sich dann endlich für eine Stoffkombi entscheiden konnte. ^^)
Charlie Bag BlumenSchnitt: Charlie Bag
Blumenstoff vom Möbelschweden außen und das Futter ist ein altes (buntes) Bettlaken.Charlie Bag Blumen FutterDas Nähen hat wieder sehr viel Spass gemacht und auch die Beschenkte hat sich sehr gefreut. Ich liebe mittlerweile meine Chalie Bag. Da passt sooooo viel rein. Ich „musste“ schon neues Gurtband für weitere Charlies kaufen. 🙂

Charlie die Zweite

Wie schon angekündigt habe ich natürlich mehr als eine Charlie Bag genäht. 🙂
Diese war ein Ostergeschenk, deshalb ist sie schon länger fertig und hat im Geheimschrank geduldig gewartet. (Und leise vor sich hingesummt. ;-))

Charlie Bag BienenSchnitt: Charlie Bag

Dieses Mal wieder mit Gurtband als Träger und den Schnitt habe ich in drei Teile geteilt. Und auch auf dem Futter sind Bienen über Bienen. 🙂

Charlie Bag Bienen Futterstoff

MMM: Rock Amy die Zweite

Schwuppdiewupps war der nächste Rock zugeschnitten und die Nadel glühte. 😉

Rock Amy 02Schnitt: Amy von Julijou
Stoff: Woll-Webkaro

Dieses Mal etwas seriöser, wieder mit Taschen und Futter. Natürlich wurde der Rock schon begeistert getragen und ist ein schöner Winter- und Übergangsrock. Mal sehen, was für ein Rock als nächstes genäht wird. 🙂
Und wieder geht es am Mittwoch damit zum Me Made Mittwoch.

Charlie Bag

Inspiriert durch diesen Blog-Post war ich sofort im Bann der Charlie Bag. Endlich mal eine etwas weiblichere Form der „normalen“ Einkaufstasche. Wir achten sehr darauf, so wenig Plastiktüten wie nur möglich mit nach Hause zu nehmen, daher werden schöne Taschen hier immer benötigt.

Natürlich musste ich ersteinmal für mich probenähen und habe dabei gleich die gefütterte Variante mit Gurtband gewählt.

Charlie Bag 01Den schwarz-weißen Pünktchenstoff habe ich vor langer Zeit aus einer Aussortiert-Kiste gerettet, das Futter ist ein alter Kopfkissenbezug. Die Tasche war schnell genäht, hat eine tolle Größe und die nächste(n) Tasche(n) sind schon geplant bzw. zugeschnitten.

MMM: Kohl-Rock Amy

Nach langem Hin- und Herdenken, ob mir die Rockform steht, wie ein Rock mit Unterrock zu nähen ist, ob ich überhaupt genug Zeit habe, etc. habe ich mir dann doch endlich den Schnitt Amy von Jolijou gekauft. Einen Rock mit Taschen und Unterrock habe ich vorher noch nie genäht. Deshalb gab es als erstes einen Proberock:

Rock Amy 01Schnitt: Amy von Jolijou
Stoff: fester Baumwollstoff vom Möbelschweden

Ich habe noch kurz gezögert, ob der Stoff nicht doch zu steif für solch eine Rockform ist. Mittlerweile liebe ich ihn! Schön farbenfroh geht es damit auch zur Arbeit. 🙂 Es wird also definitiv nicht bei einem Rock bleiben.

Damit geht es heute das erste Mal für mich zum Me Made Mittwoch.